Ronda
Spanien

Ronda

Der Ort Ronda, übrigens eine der ältesten Städte Spaniens, befindet sich in der Provinz Malagas im Herzen Andalusiens, nur ca. 100 km von Malaga entfernt. Der Ort wurde in der Geschichte immer wieder mit den verschiedensten Belagerern konfrontiert, auch sind die Einwohner im Mittelalter berüchtigte Schmuggler gewesen. Die Puente Nuevo, also die neue Brücke, verbindet den alten maurischen Stadtteil ( La Ciudad ) mit der neuen Stadthälfte, welche von den Christen gegründet wurde. Diese sind durch die tiefe Schlucht des Tajo getrennt, in der der Río Guadalevin fließt. Schon Hemingway und Rilke waren ganz hin und weg von Ronda und dem dortigen Ambiente.

Beeindruckt die Brücke und die tiefe Schlucht schon die Besucher, so wird man auch als Stierkampfgegner von der wunderschönen Arena angezogen. Diese gegen 1785 erbaute Stierkampfarena ( Plaza del Torros ) soll die älteste Spaniens sein und die beiden Torreros Juan Francisco und Pedro Romero schrieben hier die noch heute gültigen Regeln des Stierkampfes auf. Die schon fast spektakuläre Lage Rondas hat auch uns in den Bann gezogen. Folgen Sie uns auf einer Reise durch Ronda….

Anfahrt nach Ronda

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

in Ronda, kurz nach der Brücke

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Bilder vom Stadtkern mit dem wunderschönen Plaza an der Kathedrale

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

weitere Impressionen der lebhaften Stadt

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Bilder und Eindrücke Rund um die Puente Nuevo

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

In den Räumlichkeiten der Brücke befindet sich ein mehrsprachiges Museum mit Bildern und Lichtbildvorträgen zur Stadtgeschichte und natürlich Informationen zur Brücke.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Bei diesen recht hohen Temperaturen war der Besuch der Brücke für uns schon ein wenig anstrengend, wir schritten wieder gen Stadtplatz um dort ein kühles Getränk zu uns zu nehmen.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Gewohnt haben wir im Hotel Royal direkt in der Stadt. Stilvoll eingerichtete Zimmer mit Bad und Badewanne ( wichtig für mich ), sowie einer großzügig dimensionierten Klimaanlage, machten den Aufenthalt zu einem sehr angenehmen Ereignis. Einzig der etwas klein und spartanisch ausgefallene Frühstücksraum hinterließ einen faden Beigeschmack. Mitten in der Stadt unter dem Plaza d Tores d Ronda befindet sich, man mag es kaum glauben, eine Tiefgarage, für die wir entsprechende Karten vom Hotel bekamen.

Ein Muß, auch für Stierkampfgegner, ist der Besuch der Stierkampfarena in Ronda.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Der Besuchereingang befindet sich zusammen mit einem kleinen Museum an der Seite der Arena.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Wir schreiten weiter durch die Katakomben in den Teil, in dem die Stiere vor dem Kampf gehalten und vorbereitet werden. Man mag es kaum glauben, wie groß sich dieser Teil auf dem Gelände erstreckt.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Die sich direkt vor dem Hotel befindliche Parkanlage läd zu Spaziergängen in tropischer Umgebung ein. Am Rande des Parks steht man vor der tiefen Schlucht und genießt den Ausblick in die Ferne.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Einen Abend aßen wir im Restaurante Jerez, direkt an der Stierkampfarena am Plaza de Toros. Auf der offenen, mit Efeu bewachsenen Terrasse, deren Mitte ein großer Springbrunnen ziert, durften wir uns von den Köstlichkeiten der Küche begeistern lassen. Etwas betrüben die Plastikstühle, das wars aber auch mit dem Meckern! Eine eindeutige Empfehlung bei einem Besuch in Ronda. Das Essen, wie auch der Service waren ausgezeichnet. http://www.restaurantejerez.com/

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Nach solche einem köstlichen mahl spazierten wir noch einmal durch die Stadt, die sich am Abend in einen eindrucksvoll beleuchteten Ort wandelt.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Am zweiten Tag reisten wir nach Gibraltar, das konnten wir uns nicht entgehen lassen, zumal Gibraltar nur ca. 120km entfernt liegt. Bilder vom Beginn des Ausfluges.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Mitten auf einem Rastplatz steht diese wunderschöne Korkeiche.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

  

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Auf Gibraltar wird dann auf einer eigenen Seite näher eingegangen.

Den zweiten Abend aßen wir etwas einfacher in der Pizzeria Sonata in der Santa Cecilia 1. Auch hier war der Service und das Essen ordentlich!

Alles in Allem ist Ronda wunderschön und wirklich eine Reise wert!