Évian-les-Bains
Rhône-Alpes

Évian-les-Bains - Der mondäne Badeort mit dem brühmten Mineralwasser.

Schon bei der ersten Anreife nach Évian am Genfer See, waren wir sehr beindruckt, ob der Größe und Schönheit des Sees. Vom Osten über Montreux fuhren wir an der südlichen Küstenstrasse zu unserem Zielort, machten ein paar Stopps und bestaunten die rauhe See.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

In Évian gings ne ganze Weile bergauf, bis wir an die Siedlung gelangeten, bei der wir eine große Ferienwohnung in einem Blockhaus gemietet hatten. Schön am Hang gelegen hat man da einen tollen Blick auf den Genfer See, bei gutem Wetter sieht man auf der anderen Seeseite Lausanne. Wir packten unsere Sachen aus und fuhren in die nahe gelegenen Supermärkte um uns mit allerlei leckeren Nahrungsmitteln einzudekcen.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Schon am zweiten Tag besuchten wir die etwas weiter unterhalb unserer Behausung gelegene Quelle von Évian, von der jeder Mensch nach Bedarf kostenlos das köstliche Wasser entnehmen kann.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Impressionen aus dem Ortskern von Évian.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

1789 entdeckte man in Évian die Heilkraft des Wassers, womit das Zeitalter der Bäderkultur begann. Schon 1824 wuchs der ort und wurde durch trinkhallen und Hotels bereichert. Zu Beginn der 20. Jahrhunderts war Evian der In-Treffpunkt der Reichen und Superreichen.

Mondäne Gebäude säumen die Prommenade am See. Rechts das Casino von Évian.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit! Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Oben links sehen wir das Palais Lumière. Das imposante Gebäuder in der typischen Bäderarchitektur wurde von 1902 bis 1984 für den Bäderbetrieb und Kuranwendungen genutzt. In der heutigen zeit wird das Gebäude als Kulturzentrum mit über 800m² Ausstellungfläche genutzt, zudem gibt es dort ein Auditorium mit 383 Plätzen und ein Kongresszentrum mit sagenhaften 2200m²! Das im rechten Bild ersichtliche Casino, ist das größte Themencasino Europas!

Interessant ist, neben den anderen Möglichkeiten mit Raddampfern usw., die Fahrt mit dem Solarboot. Es hält direkt am Kai von Evian. Wunderbar, so eine Fahrt, vollkommen ohne Motorengeräusch gleitet das Boot über den Genfer See, sehr empfehlenswert und umwelzfreundlich.

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

Abends nutzen wir die Möglichkeiten in unserem Domizil und bereiteten rustikale Speisen vor. Angefangen von Bratkartoffeln mit abgehangenen Kotelettes, über Bratkartoffeln mit Lachfilet, bis zu überbackenen Bratkartoffeln mit Salat und Lachsfilet. Die Unterschiede der Bratkartoffelzubereitung liegen bei den Zutaten, die, je nachdem, was es dazu gibt, also Fisch, oder Fleisch, variieren.Bratkartoffeln als Beilage zu den Kotelettes beinhalten z.B. kleingehackte Zwiebeln, Knoblauch und feinen, milden Speck. Der Speck fehlt bei den Bratkartoffeln zum Fisch, weils einfach nicht passt. Wir nutzten ausschließlich rohe Kartoffeln, die wir vorsichtig in der Pfanne braten ließen.

Die Zubereitung des Lachses ist eigentlich sehr einfach. Wichtig ist, absolut frischen Fisch kaufen, den eine halbe Stunde vor der Zubereitung naus dem Kühlschrank nehmen und gut abtupfen. Gutes Olivenöl in der Pfanne erhitzen, den Fisch von der einen Seite mit Salz, Pfeffer, frischem Zitronensaft und Dill würzen/belegen. Nun den Fisch mit der Hautseite in die Pfanne legen, die heiße Pfanne mit einem Deckel belegen und auf eine andere Herdplatt auf geringster Stufe langsam garen lassen. Man sieht, wie er langsam von unten nach oben durchgart, Eiweiß tritt aus und wenn der Fisch an der oberen Seite heiß genug ist ( Fingerprobe ), nimmt man ihn aus der Pfanne und genießt einen wunderbar saftigen Lachs. Anbei Bilder der verschiedenen Varianten. Guten Hunger!

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!

 

Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!
Für eine Vergrösserung klicken sie bitte auf das Bild. Achtung, lange Ladezeit!