Teil 8
Bildbearbeitung

Wir alle haben uns schon oft gefragt, wie stellt man eigentlich ein gutes Panoramafoto her? Verschiedene Belichtungen und Verzerrungen der Bilder sind ein recht mühsames Hindernis. Das muß aber nicht sein, es gibt ein geniales und dazu kostenloses Tool zu Erzeugung von Panoramen: Autostich.
Das Programm kann man hier runterladen. Keine Bange, das Programm wird gar nict auf dem Rechner fest installiert. Sollte die Demozeit abgelaufen sein, einfach löschen, neu downloaden und weiter arbeiten. das ist auch so vom Hersteller angedacht und vollkommen legal!!!

Nachdem der Ordner auf der Festplatte angelegt ist und mit einem Doppelklick geöffnet wurde, reicht ein Doppleklick auf “Autostich”, um das Programm zu starten (bei der Windowswarnung jedesmal auf “Ausführen” klicken )!

Unter dem Menüpunkt “Edit” kann man im Untermenü “Options” Autostich einstellen.

- Unter “Output Size” stelle ich meist 50% ein.
- Unter “Matching Options” ebenfalls.
- Bei “Other Options” stellt man die Größe des zur Verfügung stehenden
  Arbeitsspeichers ein.
- Bei der “JPEG-Quality” stelle ich meist auf 100%, da man das Bild sowieso
  noch in Photoshop nachbearbeiten muß.

Wir beenden die Einstellungen mit einem Klick auf “OK”.

Danach klicken wir im Menüpunkt “File” auf “Open”. In dem sich nun öffnenden Fenster suchen wir uns die entsprechenden Bilder, die wir zusammenfügen möchten. Wir markieren die Dateien und klicken anschließend auf “Öffnen”.

Danach beginnt eine wilde Rechnerei und zum Schluß öffnet sich eine cmd.exe und erstellt im gleichen Ordner, wie die geöffneten Dateien automatisch ein Panoramabild mit dem Namen “Pano”.

Wichtig!!!!: Autostich erstellt immer ein Panoramabild unter dem gleichen Namen “Pano”. Ändern sie bitte sofort den Namen der Datei mit einem Rechtsklick unter “Umbenennen”. Sonst wird die datei bei der nächsten Ausführung von Autostich wieder überschrieben!

Das Panoramabild wird automatisch angezeigt. Wir öffnen nun Photoshop und darin das Bild mit dem namen “ Pano” ( oder dem entsprechend geändertem Namen )

Das Bild muss nun zugeschnitten werden, was wir am besten mit dem Auswahlwerkzeug erreichen. Einfach mit dem Werkzeug den rel. Bildteil markieren, danach folgende Tastenklürzel gleichzeitig nacheinander eingeben:

“Strg” und “V”
“Strg” und “N”
“Strg” und “C”

Nun noch mit dem Werkzeug “Transformieren” ( Teil 6 ) die Verzerrungen des Kamins am rechten Bildrand ausgleichen, die Frabe und die Größe nach belieben anpassen und das Bild nachschärfen ( Teil 3 ) , fertig ist ein perfektes Panoramafoto!

Sie können so beliebig viele Bilder zusammensetzen lassen. Einzig die Hardware und die Verarbeitungsmöglichkeit in Photoshop wird sie beschränken.