Teil 3
Bildbearbeitung

Im dritten Teil möchten wir ihnen eine recht einfache Bearbeitung von Bildern vorstellen.

Das Ausgangsmaterial, ein Bild unseres katers, aufgenommen mit einer recht schlechten Digitalkamera. das bild ist verschwommen, hat einen deutlichen Farbstich in Richtung gelb und ist so nicht zu gebrauchen. Zuerst kümmern wir uns um den Farbstich, dazu öffnen wir in der oberen Menüleiste unter Bild, Einstellungen die “Farbbalance”.

Gegen den Gelbstich stellen wir bei den Mitteltönen den Wert auf +63 ein.

Im nächsten Schritt passen wir mit der Automatikfunktion in Photoshop den Tonwert an, dazu gehen wir wieder in der oberen Menüleiste unter Bild, Einstellungen und dort auf “Auto-Tonwertkorrektur”. Sogleich sehen wir eine deutliche Verbesserung im Bild. Diese automatische Tonwertanpassung lässt sich bei vielen Bildern anwenden, wodurch meist ganz passable Ergebnisse erzielt werden.

Auch im nächsten Step nutzen wir wieder die Automatik, diesmal gehen wir über die Menüleiste unter dem Punkt Bild, Einstellungen und dort auf “Auto-Farbe”.

Nun wollen wir dem Bild noch die nötige Schärfe verleihen. dazu klicken wir in der oberen Menüleiste auf Scharfzeichnungsfilter und dort auf “Unscharf maskieren”. Spielen sie ruhig ein wenig mit den Einstellungen und passen sie die Schärfe ihres Bildes an.

Achten sie darauf, den Radius und die Stärke nicht zu hoch einzustellen, am Anfang ist man ganz fasziniert von der Schärfe und neigt zu Übertreibungen.

Vergleichen wir nocheinmal das Ausgangsbild mit dem Endergebnis, ich glaube, das spricht Bände...